NACH PDF ERSTELLEN - AUTOMATISCH DRUCKEN

Startseite Foren PDF24 Creator Allgemeines NACH PDF ERSTELLEN - AUTOMATISCH DRUCKEN

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sallstaedt vor 2 Tagen, 2 Stunden.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #1239

    edvcamper
    Teilnehmer

    hallo,

    ich habe folgende Anforderung.
    PDF erstellen, automatisch unter C:\PDF Speichern und auf Drucker zB mit dem Namen CanonBon drucken...

    Jetzt hätte ich folgende Option aktiviert

    Automatisch Speichern aktiviert.
    Zeige status beim speichern aktiviert
    folgendes kommmando nach dem speichern ausführen:
    pdf24-docTool.exe -shellPrint printerName "CanonBon" ${filename}

    pdf wird gespeichert aber nicht gedruckt,.... was mache ich falsch?

    #3498

    pdf24
    Teilnehmer

    Hallo,

    setzen Sie bitte ${filename} in Anführungszeichen, weil Ihr Ordnerpfad Leerzeichen enthält.

    pdf24-docTool.exe -shellPrint -printerName "CanonBon" "${filename}"

    #3507

    edvcamper
    Teilnehmer

    Hallo

    leider passiert da gar nichts, also PDF wird gespeichert, aber dann folgt kein druck
    mein Speicherort ist richtigerweise c:\pdf
    dort wird es auch abgelegt...

    danke

    #3508

    pdf24
    Teilnehmer

    Ah OK, mein Fehler. Der Platzhalter ist nicht korrekt. So muss es sein:

    pdf24-docTool.exe -shellPrint -printerName "CanonBon" "${file}"

    #14442

    sallstaedt
    Teilnehmer

    Hallo. Ich habe das jetzt mehrfach versucht, es geht einfach nicht. Wir haben eine Server/Netzwerkdrucker Konfiguration mit zentraler Ablage und Underlay eines Briefbogens. Die Pdf wird korrekt erstellt aber nicht gedruckt. Der andere Tip, die Leerzeichen im Dateinamen zu ersetzen hat auch nichts gebracht. Welcher Druckername wird verwendet (Freigabename oder lokaler Name aus der Systemsteuerung bzw. Druckverwaltung) ? Muß der Dateipfad mit angegeben werden (beim Speicherort, zum Starten des pdf Tools) ?

    #14445

    stefan
    Keymaster

    Das shellPrint Kommando verwendet lediglich ShellExecute von Windows und übergibt die entsprechenden Parameter. Sie könnte praktisch auch direkt einen Reader aufrufen, der PDF Dateien über die Kommandozeile Drucken kann. Der Druckername ist in der Regel der Name, der in der Windows Druckerverwaltung angezeigt wird.

    #14484

    sallstaedt
    Teilnehmer

    Guten Tag,
    woran kann das liegen, daß das nicht geht. Die pdf wird korrekt erstellt, aber dann nicht gedruckt. Eine Fehlermeldung erscheint nicht. Als Druckernamen habe ich alle Varianten probiert. Welcher andere Reader kann denn von Kommandozeile drucken (pdf24 ?) ? Über eine Lösung wäre ich sehr dankbar.

    #14496

    stefan
    Keymaster

    Sie können auch den PDF24 Reader versuchen. Dieser ist im aktuellen PDF24 Creator mit dabei. Der PDF24 Reader mus man wie folgt aufrufen:

    pdf24-reader.exe /printTo "DRUCKER" "DATEI"

    Die Platzhalter DRUCKER und DATEI sind mit dem Druckernamen und dem Pfad zur PDF zu ersetzen.

    #14503

    sallstaedt
    Teilnehmer

    Hallo,
    kann die Variable "${file}" auch bei pdf24 Reader genutzt werden, sonst macht es eigentlich wenig Sinn - bestenfalls kenne ich den Pfad der Datei, nicht aber den Namen.
    Gehe ich recht in der Annahme, daß die Variable "${file}" sowohl Namen als auch Pfad der letzten erzeugten Datei enthält, oder muß da noch der Pfad davor ?
    Vielen Dank schon einmal.
    VG Stefan Allstädt

    #14540

    sallstaedt
    Teilnehmer

    Keine Idee dazu ???

    #14541

    stefan
    Keymaster

    Ja "${file}" ist der Platzhalter zur Datei und den PDF24 Reader würde man dann so aufrufen:

    pdf24-reader.exe /printTo "DRUCKERNAME" "${file}"

    #14543

    sallstaedt
    Teilnehmer

    Guten Tag,
    ich finde einfach den Fehler nicht. Das zentrale Speichern mit Underlay funktioniert einwandfrei, das Dokument wird danach aber nicht gedruckt, keine Fehlermeldung, weder mit
    pdf24-reader.exe /printTo "DRUCKERNAME" "${file}" noch mit
    pdf24-docTool.exe -shellPrint -printerName "DRUCKERNAME" "${file}"
    egal ob ich den Druckernamen aus der Systemsteuerung\Geräte und Drucker oder den Freigabenamen nehme,
    egal ob ich nur den Namen nehme oder den UNC-Pfad komplett also \\Server\DRUCKERNAME ???
    Haben Sie noch eine Idee, woran das liegen könnte ?
    Vielen Dank im Voraus.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.